Hüttenumbau

Alpmuseum

Die restaurierte und nun für interessierte Besucher als Museum zur Verfügung stehende historische Alphütte wurde gemäss Experten um das Jahr 1800 gebaut. Sie diente in ihrem ursprünglichen Zustand bis ins Jahr 1979 für mehrere Generationen als Wohn- und Arbeitsstätte während der Oberstafelzeit.
Während der an die Hütte angebaute alte Stall nach dem Bezug der neuen Hütte abgerissen wurde, konnte die alte Hütte in ihrer ursprünglichen Substanz erhalten werden. Da der Zahn der Zeit immer mehr am alten Gebäude nagte, mussten wir uns überlegen, welche Möglichkeiten sich boten. Nach diversen Abklärungen ergab sich für uns die Möglichkeit, die Hütte einer Renovation zu unterziehen um sie der Öffentlichkeit als historisches Alphüttenmuseum zur Verfügung zu stellen.



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Einweihung

Am 01.08.2010 wurde auf Oberalp das historische Alphüttenmuseum eingeweiht. Rund 60 Personen (Gäste, Sponsoren, Verwandte und Freunde) waren anwesend. Das Alphüttenmuseum wurde vom Unterschächner Pfarrer Stefan Schmitt und dem reformierten Pfarrer Jürg Blösch vom Lions Club Zollikon eingesegnet. Möglich wurde die Renovation nur dank tatkräftiger Unterstützung von diversen Sponsoren. Insbesondere erwähnt sind hier die Stiftung Pro Campagna mit ihrem Präsidenten Josef Herger, die Schweizer Berghilfe und der Fonds Landschaft Schweiz.
Der Bauherr, Klaus Kempf, sowie der Zimmermann Hanspeter Gisler, wurden durch die Denkmalplege und diverse Fachleute unterstützt.

Mit der gelungenen Renovation dieser rund 200-jährigen Alphütte verfügt das Schächental über einen weiteren touristischen Anziehungspunkt. Das Alpgebäude verfügt dank seiner authentischen Ausstattung über einen hohen historischen Wert. Solche Alpgebäude haben bereits heute Seltenheitswert.

Toni Walker, NHSK-Kommissionsmitglied, Dr. Hans Stadler, Historiker, und Pro Campagna Stiftungspräsident Josef Herger, lobten die gelungene Renovation und dankten Klaus Kempf herzlich für die Initiative und der damit verbundenen Schaffung dieses Museums.

Übrigens befindet sich ein Miniaturobjekt der Alphütte im Swiss Miniature in Melide.


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken