Landfrauenküche 2012

Landfrauenküche 2012


Im Jahre 2012 hatten wir die Möglichkeit, bei der beliebten Fernsehsendung "SF bi de Lüt - Landfrauenküche" mitzumachen. Vorausgegangen hierzu war eine Bewerbung und ein Auswahlverfahren, welches durch die Redaktion der Sendeleitung durchgeführt wurde. Zur Bewerbung bewogen hatte uns die Möglichkeit, unsere attraktive Umgebung einem breiten Publikum in einer Sendung mit hohem zuschauermässigen Stellenwert bekannt zu machen. Für die Sendeleitung ein wichtiger Auswahlgrund war die Tatsache, eine Sendung mit Einbezug einer historischen Alphütte produzieren zu können.

Der persönliche Aufwand, an dieser Sendung mit zu machen, war gross. Insbesondere, weil die ganzen Vorbereitungen und die Aufnahmen in die Alpzeit fielen. Wichtig für uns war dabei die grosse Unterstützung aus der Familie und aus dem Bekanntenkreis. Ohne diese Unterstüzung hätten wir schlicht auf die Teilnahme verzichten müssen. Dafür möchten wir uns bei allen ganz herzlich bedanken.



Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Zur Aufzeichnung unserer Sendung begleitete ein Aufnahmeteam während einer Woche bei unseren täglichen Arbeiten auf der Oberalp. Es war sehr eindrücklich, wie die Fernsehleute filmten um vieles realitätstreu fest zu halten. Interessant auch die Feststellung, dass die Aufnahmearbeiten für die Fernsehcrew aufwändig und streng sein kann. Trotzdem konnten wir unseren täglichen Arbeiten unbehindert nachkommen und mit der Zeit hatte man das Gefühl, dass sie dazugehörten.

Leider machte uns zum Schluss der Aufnahmewoche das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Ein angekündigter Sturm veranlasste uns, die eigentliche Kochsendung nicht wie geplant auf Oberalp, sondern in unserem Heimwesen "Fritter" in Unterschächen, aufzunehmen. Zu gross wäre das Risiko gewesen, dass niemand mit der Seilbahn auf die Oberalp hätte gelangen können. Dadurch wären die Aufnahmen sprichwörtlich "ins Wasser gefallen".

Es kam eine gewisse Hektik auf und uns war ein Moment lang mulmig. Zum Glück konnten wir die Hauptarbeiten vom Kochen wie gewünscht in der historschen Alphütte durchführen. Anschliessend galt es, all die vorbereiteten Sachen zu zügeln und im Fritter einzurichten.


Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Aufgrund des grossen Aufwandes waren wir mit dem Abschluss der Aufnahmen dann doch erleichtert und so konnten wir uns auf die "Finalsendung" freuen, welche nochmals Spannung aufbrachte. Die Aufnahmen der Finalsendung fanden in Appenzell statt. Das gemeinsame Kochen erfolgte im bekannten Restaurant "Schnuggebock" in Waldegg. Riesig war die Freude, als wir als Sieger der "Landfrauenküche 2012" genannt wurden.

Es war eine schöne, erlebnisreiche Zeit mit einem aufgestellten und sympathischen Team. Es war interessant, lehrreich und lustig. Wir durften viele Leute kennen lernen und Freundschaften schliessen.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken